Versicherungsmakler Detlef Rötsch
Menü
Gewerbe
Eine gute Beratung ist durch nichts zu ersetzen.

Jeder dritte Betrieb in Deutschland wurde durch Manipulationen im Einkauf, im Vertrieb, in der Buchhaltung oder im Lager beschädigt. Allein in Deutschland entsteht ein jährlicher Verlust in Höhe von etwa 6 Mrd. Euro durch kriminelle Handlungen von Mitarbeitern.

Der Abschluß einer Vertrauensschadenversicherung (VSV) gehört deshalb in vielen Unternehmen zum festen Bestandteil des Risikomanagements:

  • Denn die VSV schützt den Versicherungsnehmer vor Schäden, die infolge vorsätzlicher unerlaubter Handlungen wie Unterschlagung, Untreue, Diebstahl oder Betrug auftreten können.

  • Neben den strafbaren Handlungen der Mitarbeiter sind auch jene von beauftragten Personen (z.B. Reinigungs- und Wartungspersonal) mitversichert.

Versicherungsschutz besteht auch wenn unbekannt ist, welcher Mitarbeiter den Schaden verursacht hat. In diesem Fall gilt eine Selbstbeteiligung in Höhe von zehn Prozent.
Auch Schäden durch außenstehende Dritte (z.B. Hacker), die sich durch Zugriff auf die EDV am Firmenvermögen bereichern, sind versichert.

Diese Versicherung wird auch Vertrauensschaden-/Computer- und Datenmissbrauch- Versicherung genannt.

Im benachbarten Ausland ist sie als fidelity insurance, fidelity bonds und Defraudantenversicherung bekannt und gilt gegenüber Banken und Kreditgebern zunehmend als vertrauensbildende Maßnahme.

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich kostenfrei und unverbindlich zur Vertrauensschaden - Haftpflichtversicherung.
Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular.
zum Kontaktformular
Kontakt
Versicherungsmakler Detlef Rötsch
Georg-Schumann-Str. 22
04155 Leipzig
mehr...