Lexikon -G

Ganz oder überwiegend leer stehendes Haus

Eine Gefahrerhöhung besteht, wenn das versicherte Wohngebäude ganz oder überwiegend leer steht. Wenn die Gefahrerhöhung nicht vom Kunden im Antrag angegeben bzw. angezeigt wird, ist in der Regel mehr...

GAP Deckung

Endet der Leasingvertrag vorzeitig wegen Totalverlust oder -schaden, wird der Wiederbeschaffungswert und die Differenz aus höherer Restleasingforderung ersetzt. mehr...

Garagen außerhalb

Die Wohngebäudeversicherung versichert Garagen mit, die sich außerhalb des versicherten Gebäudes befinden. Als Garage zählt jedes Gebäude, das zur Abstellung von Fahrzeugen dient bzw. vorgesehen ist. mehr...

Garantie

Die Garantie geht über den Zeitrahmen der gesetzlichen Gewährleistung hinaus. So wird z.B. bei Diebstahl oder Stoßschäden geleistet. Es handelt sich allerdings um eine freiwillige Leistung der Hersteller/ mehr...

Garantiefonds

Beim Garantiefonds wird dem Anleger die Rückzahlung eines Teils oder des gesammten eingesetzten Kapitals am Laufzeitende garantiert, dafür wird der Anleger nur schwach am Anstieg des Aktienkurses bet mehr...

Garantieverlängerung

Insbesondere beim Kauf von Elektro-Produkten werden Garantieverlängerungen angeboten. Neben dem Selbstbehalt ist bei diesen Verträgen zu beachten, dass die Anbieter nicht an Vorschriften betreffs Leistungsdauer mehr...

Garantiezeit

Bei einigen Rentenversicherungsmodellen wird die Rente an die Hinterbliebenen ausgezahlt. siehe: Rentenversicherung mehr...

Garantiezins

Im Bereich der kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungen garantieren Versicherungen einen Rechnungszins - den sogenannten Garantiezins. Er gilt für die gesamte Vertragslaufzeit. Der Garantiezins mehr...

Gartenbepflanzungen

Erstattet werden die Kosten, die infolge eines Versicherungsfalls für die Wiederherstellung und Bepflanzung gärtnerischer Anlagen auf dem versicherten Grundstück notwendig sind. siehe: Haus- und Gru mehr...

Gartenlauben und fest installierte Wohnwagen

Versicherungsschutz innerhalb der Hausratversicherung besteht für Gegenstände, die sich in privat genutzten Gartenlauben oder fest installierten Wohnwagen befinden. mehr...

Gartenmöbel auf Terrasse, Gartengeräte

Versichert ist der Diebstahl von Gartenmöbeln oder Gartengeräten, die sich außerhalb der versicherten Wohnung, auf dem dazugehörigen Grundstück oder der Terrasse, befinden. Diese müssen auch mehr...

Gasleitungen

Versicherungsschutz besteht bei Frost- und Bruchschäden von Gasleitungen im versicherten Gebäude und auf dem Versicherungs-Grundstück. siehe: Haus- und Grundstücksversicherung mehr...

Gebäudeschaden-Elementar

Die Elementarschädenversicherung bietet Schutz gegen einzelne Naturgewalten. Versicherungsschutz besteht je nach Vereinbarung für folgende Elementargewalten: Überschwemmungen durch Regen Rückstau mehr...

Gebäudeverglasung

Zur Gebäudeverglasung gehören alle mit dem Gebäude fest verbundenen Aussen- und Innenglasscheiben von Fenstern, Türen, Balkonen, Terrassen, Veranden, Dachverglasungen, Duschkabinen usw. siehe: Geb mehr...

Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung ist eine Schadensversicherung, die in Wohngebäude- und Geschäftsgebäudeversicherung unterteilt ist. Mit der Gebäudeversicherung ist ausschliesslich das Gebäude versichert, jedoch mehr...

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)

siehe GOÄ/GOZ  mehr...

Gefahrerhöhung

Erhöht sich das zu tragende Risiko gegenüber dem im Versicherungsvertrag beschriebenen, spricht man von Gefahrerhöhung. Unter Umständen (bei absichtlicher Herbeiführung) kann dies sogar ein Kündigungsgrund mehr...

Gefälligkeitshandlungen

Laut gesetzlicher Seite besteht bei leichter Fahrlässigkeit kein Haftungsanspruch gegenüber dem Schädiger, wenn dieser einer anderen Person bei unentgeltlicher Hilfe einen Schaden zufügt. Beispiel: mehr...

Gehaltene wilde Tiere in Wohnungen

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht als Halter von privat, im Haushalt gehaltenen, wilden bzw. exotischen Tieren, z.B. Schlangen oder Spinnen. In der Regel werden nicht die Aufwendungen zum Wiedereinfangen mehr...

Geltungsbereich von PKV und GKV

Für die gesetzliche Krankenversicherung beschränkt sich der Geltungsbereich grundsätzlich auf die Bundesrepublik Deutschland. Allerdings können Sozialversicherungsabkommen mit einzelnen Ländern innerhalb mehr...

Gemischte Anstalten

Bei Gemischten Anstalten handelt es sich um Krankenhäuser, die außer den medizinisch notwendigen Behandlungen auch Kur- und Sanatoriumsaufenthalte oder Rehabilitationsmaßnahmen anbieten und durchführen. mehr...

Generationenvertrag

Das Prinzip der Gesetzlichen Rente wird nach dem Umlagesystem, auch Generationenvertrag, behandelt. Die eingenommenen Beitragszahlungen der pflichtversicherten Berufstätigen werden umgehend an die Rentner mehr...

Genesungsgeld

Zu den Leistungsarten der privaten Unfallversicherung gehört auch das Genesungsgeld. Im Anschluss an die Entlassung aus dem Krankenhaus wird die im Versicherungsvertrag individuell festgelegte Höhe ausgezahlt. mehr...

Gesetzliche Pflegeversicherung

Die Gesetzliche Pflegeversicherung wurde aus der Notwendigkeit heraus am 01.01.1995 eingeführt. Versicherungspflicht und -schutz bezieht sich auf alle Personen, die in der gesetzlichen Krankenkasse versichert mehr...

Gesundheitsfonds

Im Februar 2007 beschloss der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Stärkung des Wettbewerbs in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung wird in Deutschland mehr...

Gesundheitsfragen Unfall

Wird ein Antrag auf Unfallversicherung gestellt, müssen in der Regel sogenannte "Gesundheitsfragen" wahrheitsgemäss beantwortet werden. Dazu gehört vor allem die Angabe, ob aufgrund eines Unfall oder mehr...

Gesundheitsfragen Vorerkrankungen

Wird ein Antrag auf Unfallversicherung gestellt, müssen in der Regel sogenannte "Gesundheitsfragen" wahrheitsgemäss beantwortet werden. Angegeben werden müssen auch chronische oder schwere Vorerkrankungen, mehr...

Gesundheitsprüfung

Für den Abschluß einer Lebensversicherung ist die Gesundheitsprüfung Voraussetzung. Dabei müssen normalerweise einige Gesundheitsfragen beantwortet werden. Ärztliche Untersuchungen sind: ab einer mehr...

Gewährleistete Vollwaisenrente pro Jahr und Kind bis 18 Jahre

Manche Versicherungstarife beinhalten die Gewährung einer Vollwaisenrente pro Jahr und Kind bis zu einer vertraglich vereinbarten Höhe, falls die Eltern unfallbedingt zu Tode kommen. Die Vollwaisenrente mehr...

Gewährleistung

Die Gewährleistung ist ein Rechtsanspruch eines Käufers gegenüber einem Händler, der aus dem Kaufvertrag resultiert. Unter einer Gewährleistung versteht man eine gesetzlich geregelte Sachmängelhaftungsfrist. mehr...

Gewässerschadenhaftpflichtversicherung

Eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung haftet für auftretende Schäden und deren Folgen bei einem Schadensfall an einem Öltank oder einer anderen Anlage mit wassergefährdenden Stoffen übernommen.  mehr...

Glas- oder Glaszusatzversicherung

Wer am Haus große Fenster oder vielleicht einen Wintergarten hat, sollte über eine Glas- oder Glaszusatzversicherung nachdenken. Diese ist eine Ergänzung zur Wohngebäudeversicherung und Hausratversicherung. mehr...

Glasbruchschäden (Kfz)

Versichert sind Bruchschäden an der Verglasung des Fahrzeugs. Neben den Scheiben zählen auch Scheinwerfer und Spiegel zur Verglasung. Nicht zu den Glasbruchschäden zählen Kratzer. Folgeschäden sind mehr...

Gleitende Neuwert-Versicherung

Die Gleitende Neuwert-Versicherung ist üblich bei Wohn-, Geschäfts- und landwirtschaftlichen Gebäuden. Da die Versicherungssummen nach den Preis von 1914 festgesetzt sind, passt diese Versicherung und mehr...

Gliedertaxe

Funktionsbeeinträchtigungen oder der Verlust von Körperteilen, Sinnesorganen, bei einigen Anbietern auch von inneren Organen, in Folge eines Unfalls ist in der Unfallversicherung mitversichert. Der Versicherer mehr...

Graffiti

Graffiti bezeichnet ursprünglich einen Text, der an die Wand geschrieben wurde. Heute werden umgangssprachlich Bilder bezeichnet, die meist illegal von Jugendlichen mittels Spraydosen an Wände gesprüht mehr...

Grobe Fahrlässigkeit

In der allgemeinen Haftpflichtversicherung bedeutet die grob fahrlässige Schadensverursachung nicht die Versagung des Versicherungsschutzes. Erst die vorsätzliche Herbeiführung eines Schadens führt zur mehr...

Grobe Fahrlässigkeit (Haftpflicht)

In der allgemeinen Haftpflichtversicherung bedeutet die grob fahrlässige Schadensverursachung nicht die Versagung des Versicherungsschutzes. Erst die vorsätzliche Herbeiführung eines Schadens führt zur mehr...

Grundfähigkeitsversicherung

Die Grundfähigkeitsversicherung ist eine Risikoversicherung. Der Leistungsfall tritt ein, wenn bestimmte Grundfähigkeiten (Gehen, Hören, Sehen, Autofahren, Mit den Händen greifen) infolge einer Krankheit, mehr...

Grundinvaliditätssumme

Die Summe, die nach einem Unfall tatsächlich ausgezahlt wird, richtet sich nach dem unfallbedingten Invaliditätsgrad laut Gliedertaxe und der gewählten Progression laut Versicherungsvertrag. Je nach mehr...

Grundstücksbestandteile

Grundstücksbestandteile, die weder Bestandteil des noch Zubehör des versicherten Gebäudes sind, müssen im Rahmen der Gebäudeversicherung gesondert versichert werden. Zu diesen Gebäudebestandteilen gehören: mehr...

Gründungszuschuss

Seit dem 1. August 2006 steht zukünftigen Selbstständigen der Gründungszuschuss zur Verfügung. Er ersetzte die "Ich-AG" sowie das Überbrückungsgeld. Der Zeitraum der Gesamtförderung beträgt 15 Monate. mehr...

Grüne Karte

Die Grüne Karte ist die internationale Versicherungskarte für den Kraftverkehr und bescheinigt bei Auslandsreisen mit dem Kraftfahrzeug den KfZ- Haftpflichtversicherungsschutz mit den Bestimmungen des mehr...

Grünes Kennzeichen

Ein Fahrzeughalter ist von der Kraftfahrzeugsteuer befreit, wenn sich an seinem Fahrzeug ein Grünes Kennzeichen befindet. Dies trifft beispielsweise bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen zu. mehr...

Gutartiger Hirntumor

Eine Gewebswucherung im Gehirn, die das umgebende Gewebe verdrängt, jedoch nicht hineindringt, bezeichnet man als gutartigen Hirntumor. Ein Hirntumor kann mehr oder weniger bösartig sein. mehr...

Güterfolgeschaden

Unter Güterfolgeschaden versteht man Schäden, die nach einem Güterschaden auftreten. Es kann sich dabei z.B. um Produktionsausfälle handeln. Einige Gesellschaften bieten im Rahmen von Transportversicherungen mehr...

© Versicherungsbote.de